Susanne Tiemann

Susanne Tiemann, geb. Bamberg, (* 20. April 1947 in Schwandorf) ist eine deutsche Rechtsanwältin, Hochschullehrerin und Politikerin (CDU).

Tiemann studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. An der Universität München promovierte sie über Die staatsrechtliche Stellung der Finanzkontrolle des Bundes. 1975 bekam sie eine Niederlassung als Rechtsanwältin in München, ab 1980 hatte sie eine eigene Kanzlei in Köln.

1988 wurde Tiemann Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Freien Berufe, von 1994 bis 1997 war sie Vizepräsidentin der Weltunion der Freien Berufe.

1993 erhielt Tiemann den Preis Frauen Europas der Europäischen Bewegung Deutschland. Ein Jahr später erhielt sie vom Vertreter der französischen Regierung die Voltairemedaille für ihre Verdienste im europäischen Integrationsprozess.

1970 wurde Tiemann Mitglied der CSU, 1980 wechselte sie zur CDU

Brazil Home DAVID LUIZ 4 Jerseys

Brazil Home DAVID LUIZ 4 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. Von 1987 bis 1994 war sie Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, von 1992 bis 1994 als dessen Präsidentin. Von 1994 bis 2002 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie wurde beide Male über die Landesliste der CDU in Rheinland-Pfalz gewählt.

Hermann Wunderlich (1949–1950)&nbsp hydration belt;| Karl Bräuer (1950–1961) | Volkmar Muthesius (1961–1971) | Willy Haubrichs (1971–1982)&nbsp electric lint brush;| Armin Feit (1982–1992) | Susanne Tiemann (1992–1994) | Karl Heinz Däke (1994–2012) | Reiner Holznagel&nbsp hydration pack for running;(seit 2012)

Comments are closed.

Kelme Outlet

MCM Rucksack | Kelme | maje dresses outlet| maje dresses for sale

kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet MODETRENDS Outlet Moderegeln Regelbr眉che